Direkt zum Hauptbereich

Mein selbstgemachter Adventskranz


Erstmal wünsche ich euch allen einen schönen und besinnlichen 1. Advent.
Ich möchte euch heute meinen selbstgebastelten Adventskranz in lila und silber zeigen. Seit zwei Jahren stelle ich nun meine Kränze selber her und bin jedes Jahr aufs neue begeistert. Während meiner Schulzeit haben wir sie immer selber gemacht und auf unseren Schulbasar verkauft, als die Schule aber zu Ende war, habe ich damit aufgehört. Ich bin ziemlich kreativ und bastele für mein Leben gern, aber dass man Adventskränze selber herstellen kann, hatte ich wohl verdrängt. Aber letztes Jahr konnte ich einfach keinen schönen Kranz finden und erinnerte mich prompt an meine Schulzeit. Ich besorgte alles was notwendig war und legte los, und was soll ich sagen, ich war begeistert. Von diesem Tag an schwor ich mir sie nur noch selber zu machen. 

Dieses Jahr hatte ich schon genaue Vorstellungen, ich wollte meine Kreativität in silber und lila ausleben. Meine Dekosachen fand ich alle bei Kik sowie Tedi und der Kranz war von Obi. Ich hätte ihn auch selber binden können, aber das war dieses Jahr nicht nötig. Mein Mann brachte mir auch die falschen Dekokugeln, aber dieser Fehlkauf war eine absolute Bereicherung. Am Freitag hat mein Mann mir einen Koniferenkranz für 8,99 € von Obi mitgebracht. Er war sich nicht sicher, ob es mir gefallen würde, aber wieder einmal lag er goldrichtig. Ein Koniferenkranz ist ein Mix aus Zweigen von verschiedenen Nadelbäumen und ein toller Hingucker. Aber jetzt erzähl ich euch wie ich ihn hergestellt habe.

Zu den benötigten Materialen:


- Adventskranz (fertig oder noch zum binden)
- Heißklebepistole
- Basteldraht
- Kerzen
- Kerzenhalter
- Dekoband
- Deko allgemein
- Glitzer

1. Schritt:
Kerzenhalter in gewünschter Position am Kranz anbringen.

2. Schritt
Dekorieren, dekorieren und noch mal dekorieren.
1. Dekoband angebracht.
2. Schleife gebunden und angebracht.
3. Deko, wie Engel, Zimtstange und Dekokugeln befestigt.
4. Zusätzlich noch lila Glitzer benutzt…es kann nie genug glitzern ;)

3. Schritt
Kerzen auf die Halter setzen und vollendetes Werk bewundern.


 
Und hier nun das Ergebnis und meine Frage an euch…habt ihr auch einen Adventskranz und habt ihr ihn gekauft oder selbst gemacht?

Kommentare

  1. oh der sieht echt schön aus und passt von der farbe super zu deinem blog :P
    schau doch mal bei mir vorbei wenn du magst??
    http://amillionshimmer.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Der ist echt schön,, toll ich wollte auch einen machen hab dann aber doch ein gekauft, hätt ich das geweust hättest du ja einen für mich machen können :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke, ich nehme gerne Bestellungen an ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Produkttest - Garnier Fructis Hydra Aloe Shampoo und Spülung

Ich gehöre zu den glücklichen „Entdecke Garnier“ Testern, die das Shampoo und die Spülung „FructisHydra Aloe“ probieren durften. Es gibt so viele Ursachen, die unser schönes Haar täglich beanspruchen darum war ich extrem gespannt, ob diese Produkte meinem Haar die Feuchtigkeit wiedergeben.
Fructis Hydra Aloe kräftigendes Shampoo Als erstes ist mir die durchsichtige Flasche ins Auge gefallen, die ich wirklich sehr schön finde. Endlich ein Shampoo, bei dem man sieht wie viel noch in der Flasche vorhanden ist.  Das klare Shampoo lässt sich gut dosieren, hat einen angenehmen Duft nach Aloe Vera und lässt sich gut im Haar verteilen. Es schäumt ordentlich auf und lässt sich gut ausspülen. Mir ist aufgefallen, dass meine Haare viel schneller trocknen, egal ob ich sie lufttrocknen lasse oder föhne. Meine Haare fühlen sich danach sehr gepflegt und geschmeidig an. Ich bin sehr zufrieden, weil mein Haar nicht schnell nachfettet, so kann ich das Shampoo alle 2 Tage benutzen. An besonderen Tagen be…

[Dupe] Kindlooks, die günstige Alternative zu Jean Paul Gaultier Classique?

[Produkttest] Gerstaeker – Jetzt wird modelliert und bemalt (1. Teil)

Im Mai dieses Jahres durfte ich Gerstaecker testen, Europas größten Versandhandel für Künstlerbedarf. Für alle, die sich nicht mehr erinnern können, geht es hier zu meinem Bericht. Damals habe ich aus einem Keilrahmenset, Pinseln und Kleber ein schickes Memoboard entworfen. Weil Gerstaecker meine Kreation so gut gefallen hat, durfte ich noch einmal meine Kreativität ausleben. Dieses Mal drehte sich alles um das Thema „Modellieren und Anmalen“, wobei mir direkt 1000 Ideen in den Kopf geschossen sind. Kommen wir aber erst einmal zu den getesteten Produkten, diese waren:
GERSTAECKER Keramiplast Weiß 1 kg (4,28 €)Gebrauchsfertige, geschmeidige Modelliermasse mit keramischen Grundsubstanzen aus natürlichen Rohstoffen. GERSTAECKER Keramiplast ist ein idealer Modellierwerkstoff für Kindergarten, Schule und Therapie sowie für das kreative Gestalten in Hobby und Freizeit. Die aus GERSTAECKER Keramiplast modellierten Kunstwerke müssen nicht gebrannt werden, sondern trocknen an der Luft meist übe…