Darf ich vorstellen: Unsere Raubtiere


Wie ihr ja schon auf einigen Bildern sehen könnt, besteht mein Haushalt nicht nur aus meinem Mann und mir, sondern auch aus zwei Katzen. Und diese beiden neugierigen Wesen möchte ich euch heute vorstellen.


Steckbrief Lisa

Geburtsdatum:  27.  Juni 2002
Geburtsort: Köln - Höhenhaus
Rasse: Perser
Fellfarbe: Cremefarben
Lieblingsessen: Trockenfutter von Felix und Thunfisch
Lieblingsplatz: In der Kratzbaumhöhle
Lieblingsspielzeug: Alles, was glitzert
Lieblingsbeschäftigung: In der Sonne liegen
Davor habe ich Angst: Wenn Tigger seine 5 Minuten bekommt
Lieblingsleckerli:  Stängelchen
Komische Angewohnheit: Leute beim Schlafen beobachten
Das würde ich als erstes sagen, wenn ich reden könnte: Wo ist mein Krone und mein Thron?

Lisa habe ich 2002 im Alter von neun Wochen von einer Züchterin bekommen. Damals lebte Lisa noch mit mir und meiner Oma zusammen. Ich war sofort in das kleine langhaarige Kätzchen mit platter Nase verliebt. Damals wusste ich noch nicht, dass ihre Nase total überzüchtet und eine gesundheitliche Einschränkung für sie ist. Aber heute ist sie schon fast 10 Jahre alt und lebt gut mit ihrer platten Nase. Meine Lisa ist eine verwunschene Prinzessin, die sich absolut nicht gerne anfassen lässt. Nur wenn sie möchte, darf man sie streicheln und das auch nicht einfach so, sondern nur, wenn sie einen vorher genauestens abgeschnuppert hat. Viele meiner Freunde finden Lisa gar nicht hübsch und vergleichen sie mit einem Gremlin. Ich sage dann immer „Vorsichtig, dann füttere sie nicht nach Mitternacht und lass sie nicht nass werden, ihr wisst ja was dann passiert ;)“. Ich finde meine Lisa wunderschön, auch wenn sie nicht die typische Schmusekatze ist.  Sie mag es lieber ruhig und will in Ruhe gelassen werden. Meinen Mann hat sie schnell ins Herz geschlossen, ich glaube sogar, dass sie ihn lieber hat als mich. Am liebsten liegt sie in der Sonne, darum nenne ich sie immer Sonnenanbeterin, aber auch eine kleine Spielrunde mit Tigger tut ihr manchmal richtig gut. Lisa und Tigger haben sich geduldet, sie spielen miteinander, schlafen ab und zu nebeneinander, aber kuscheln wäre ein Unding. Beide sind natürlich kastriert. Meine Lisa ist halt die Königin des Haushaltes und etwas ganz Besonderes.

Steckbrief Tigger

Geburtsdatum: 6. Mai 2009
Geburtsort: Köln- Porz
Rasse: Europäisch Kurzhaar
Fellfarbe: Weiß und dunkel getigert.
Lieblingsessen: Alles
Lieblingsplatz: In seiner Hängematte
Lieblingsspielzeug: Alles, was Federn hat…und ich meine nicht Vögel.
Lieblingsbeschäftigung: Unsinn machen und essen
Davor habe ich Angst: Plastiktüten und Rasseln
Lieblingsleckerli:  Dentabits
Komische Angewohnheit: Knurren, wenn es an der Haustüre klingelt
Das würde ich als erstes sagen, wenn ich reden könnte: Wann gibt es Essen?

Tigger haben mein Mann und ich uns geholt, weil wir noch eine zweite Katze haben wollten und vor allem endlich eine Katze, mit der man schmusen kann. Bei Tigger und mir war es Liebe auf den ersten Blick. Wir sind damals zu einer Familie gefahren, die noch zwei Kater wegzugeben hatte. Die Besitzerin fragte mich, ob wir lieber den Ruhigen oder den Wilden bevorzugen. Ich kam gar nicht zu einer Antwort, weil Tigger schon auf mich zu kam, nach mir griff und sich unter meinen Pullover legte und schlief. Das war ein Zeichen für mich, ich wollte genau diesen Kater haben, egal, ob er der Wilde war oder nicht.  Was soll ich zu Tigger sagen, er ist ein absoluter Schmusekater, der aber extrem viel Bockmist im Sinn hat. So lieb und verschmust er auch ist, er kann ebenfalls nervig und wild werden. Er ist kein Kostverächter, nein er ist ein Vielfraß, der beim Essen keine Freunde kennt. Wenn wir ihn lassen würden, würde er den ganzen Tag futtern. Essen, schlafen, Lisa ärgern und ganz ganz ganz viel schmusen, das sind seine Lieblingsbeschäftigungen. Er liebt, genauso wie Lisa, unsere riesige Terrasse und genießt dort seinen Auslauf.  Tigger ist im Gegensatz zu Lisa ein absoluter Mittelpunktgenießer, jeder unserer Besucher muss ihm seine volle Aufmerksamkeit schenken. Tigger ist unser Schmusewildfang und daran wird sich nie etwas ändern.

Ich könnte mir ein Leben ohne Haustiere einfach nicht vorstellen. Habt ihr auch Haustiere? Ich freue mich über Kommentare =D




Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...