Direkt zum Hauptbereich

No Diet Talk – Muss mal gesagt werden!


Heute möchte ich euch den neuen Button präsentieren, der ab sofort in meiner Sidebar platziert wird. Diesen Button habe ich auf einer amerikanischen Internetseite gefunden, die der gleichen Meinung ist wie ich. Im Moment habe ich das Gefühl, dass auf jedem zweiten Blog wieder nur über Diäten, Abnehmprogramme oder ähnliches gebloggt wird. Ich verbiete mir auf meinem Blog dieses Thema und darum werdet ihr solche Beiträge hier auch nicht finden. Ich selber gehöre auch zu den Mädels, die einiges zu viel auf den Hüften haben, ABER damit werde ich nicht im meinem Blog hausieren gehen. Ich respektiere alle Mädels die abnehmen wollen, aber muss ich das wirklich publizieren? Man nimmt doch ab, um sich selber zu gefallen oder um seine Gesundheit zu entlasten, ich finde, dass man dieses Thema mit sich selber ausmachen sollte. Schönheit liegt sowieso im Auge des Betrachters und wenn ihr euch in eurer Haut wohl fühlt, dann bleibt so. Wenn ihr was dagegen tun wollt, dann nehmt halt ab, aber ich persönlich werde solche Beträge nicht mehr lesen oder selber darüber berichten. Dieser Beitrag ist auch gar nicht böse gemeint oder für jemand bestimmtes gedacht, er soll euch einfach nur meine Sicht der Dinge erklären! 

Und nun habe ich noch ein Bild für euch, das ich sehr aussagekräftig finde. Natürlich könnt ihr den Button gerne in eurem Blog übernehmen.

Kommentare

  1. Du hast Recht! Ich finde das eine sehr gute Einstellung. Ich gehöre auch zu denen mit zu viel Pfunden. In der Vergangenheit habe ich viele Diäten gemacht (erfolglos), aber dann habe ich beschlossen, mich so zu aktzeptieren wie ich bin. Trotzdem achte ich auf gesunde Ernährung und gehe wieder Walken. Einfach um mir was Gutes zu tun. Siehe da, einige Kilos sind langsam und gemächlich runter gegangen :-) Auf meinem Blog werde ich über das Thema Abnehmen auch nicht mehr berichten, denn es ist für mich nur noch ein Nebeneffekt aber kein Lebensinhalt mehr.

    Das Bild finde ich toll!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei manchen ist es leider das "einzige" Thema. Mir gefällt das Bild auch <3

      Löschen
  2. Das finde ich jetzt ja mal so richtig genial! Heute ruft die Badewanne nach mir, aber morgen mache ich mich gründlich auf der amerikanischen Website schlau. Lieben Dank für den Tipp!

    Herzliche Grüße

    Sissi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Produkttest - Garnier Fructis Hydra Aloe Shampoo und Spülung

Ich gehöre zu den glücklichen „Entdecke Garnier“ Testern, die das Shampoo und die Spülung „FructisHydra Aloe“ probieren durften. Es gibt so viele Ursachen, die unser schönes Haar täglich beanspruchen darum war ich extrem gespannt, ob diese Produkte meinem Haar die Feuchtigkeit wiedergeben.
Fructis Hydra Aloe kräftigendes Shampoo Als erstes ist mir die durchsichtige Flasche ins Auge gefallen, die ich wirklich sehr schön finde. Endlich ein Shampoo, bei dem man sieht wie viel noch in der Flasche vorhanden ist.  Das klare Shampoo lässt sich gut dosieren, hat einen angenehmen Duft nach Aloe Vera und lässt sich gut im Haar verteilen. Es schäumt ordentlich auf und lässt sich gut ausspülen. Mir ist aufgefallen, dass meine Haare viel schneller trocknen, egal ob ich sie lufttrocknen lasse oder föhne. Meine Haare fühlen sich danach sehr gepflegt und geschmeidig an. Ich bin sehr zufrieden, weil mein Haar nicht schnell nachfettet, so kann ich das Shampoo alle 2 Tage benutzen. An besonderen Tagen be…

[Dupe] Kindlooks, die günstige Alternative zu Jean Paul Gaultier Classique?

[Produkttest] Gerstaeker – Jetzt wird modelliert und bemalt (1. Teil)

Im Mai dieses Jahres durfte ich Gerstaecker testen, Europas größten Versandhandel für Künstlerbedarf. Für alle, die sich nicht mehr erinnern können, geht es hier zu meinem Bericht. Damals habe ich aus einem Keilrahmenset, Pinseln und Kleber ein schickes Memoboard entworfen. Weil Gerstaecker meine Kreation so gut gefallen hat, durfte ich noch einmal meine Kreativität ausleben. Dieses Mal drehte sich alles um das Thema „Modellieren und Anmalen“, wobei mir direkt 1000 Ideen in den Kopf geschossen sind. Kommen wir aber erst einmal zu den getesteten Produkten, diese waren:
GERSTAECKER Keramiplast Weiß 1 kg (4,28 €)Gebrauchsfertige, geschmeidige Modelliermasse mit keramischen Grundsubstanzen aus natürlichen Rohstoffen. GERSTAECKER Keramiplast ist ein idealer Modellierwerkstoff für Kindergarten, Schule und Therapie sowie für das kreative Gestalten in Hobby und Freizeit. Die aus GERSTAECKER Keramiplast modellierten Kunstwerke müssen nicht gebrannt werden, sondern trocknen an der Luft meist übe…